Einloggen

Archiviert - Pädagogische Nachhaltigkeit im Rahmen Offener Ganztag an der Janusz-Korczak-Schule in Kamp-Lintfort

Archiviert - Pädagogische Nachhaltigkeit im Rahmen Offener Ganztag an der Janusz-Korczak-Schule in Kamp-Lintfort

Begeisterte Kinder bei den Tieren, mittendrin Georg Reummen

Ein großer Spaß für die Kinder, denn auf dem naturpädagogischen Bauernhof „Reubaho“ dürfen alle mit anpacken

Im Schuljahr 2018/2019 führt der Offene Ganztag an der Janusz-Korczak-Schule ein gemeinsames Projekt mit dem naturpädagogischen Bauernhof „Reubaho“ durch. Abwechselnd besuchen zwei Kindergruppen immer dienstags den Hof.

Der Bauernhof wird von dem Ehepaar Reummen geführt und wurde zu einem Lernort für Kinder gestaltet. Der „Reubaho“ befindet sich in einer ländlichen Gegend in Geldern/Vernum und bietet verschiedene Aktivitäten und Programme rund um den Bauernhof an. Zu dem Familienbetrieb gehören der Ackerbau, die Rindermast, Schafe, Ponys, Hühner und Kaninchen. Außerdem produziert die Familie eigene Lebensmittel.

Das Thema „Landwirtschaft zum Mitmachen“ zieht sich wie ein roter Faden durch die wöchentlich stattfindenden Besuche und die Kinder konnten bereits vielfältige Erfahrungen im Umgang mit Tieren, Lebensmitteln und
Landwirtschaft sammeln.      

Mitglieder vom Lions Club Kamp-Lintfort/Rheinberg informieren sich vor Ort

Davon konnte sich der Lions Club Kamp-Lintfort/Rheinberg vor Ort überzeugen. Zwei Kolleginnen aus dem Offenen Ganztag der Schule, Frau Andrea Nastulla und Frau Tina Huber, berichteten während des Rundgangs über den Hof sehr anschaulich über ihre positiven Erfahrungen mit dieser AG.

„Die Kinder kommen an die frische Luft und sind in der Natur. Sie lernen Verantwortung zu übernehmen, in dem sie bei der Hofarbeit helfen. Hinzu kommt, dass sie lernen wo unsere Lebensmittel herkommen und entstehen“, fasste Andrea Nastulla das Projektziel zusammen und führte weiter aus „ Zugleich möchten wir, dass unsere Kinder auf dem Bauernhof Zeit haben für sich selbst und ohne Druck dem schulischen Lernstress entfliehen. Der Hof bietet außerdem Raum und Zeit für spielerische Aktivitäten und Rückzugsorten, wie beispielsweise einer großen Heuscheune und einem Spielfahrzeughof“.

Der Lions Club Kamp-Lintfort/Rheinberg ermöglichte mit einer Spende in Höhe von 4.940 € für die anfallenden Honorar- und Fahrtkosten diese außergewöhnliche Bauernhof AG.

Archiviert - Übergabe von 100 Warnwesten an Kamp-Lintforter Kitas

Archiviert - Übergabe von 100 Warnwesten an Kamp-Lintforter Kitas

Dr. Satwant SIngh, Dr. Johannes Hampf und Dr. Frank Müller (von links) überreichen die Warnwesten.

Unser Lionsclub hat am 9. Mai 2017 während des Verkehrssicherheitstages am Familienzentrum St. Josef 100 neongelbe Warnwesten für die 5 katholischen Kindergärten übergeben. Die Westen helfen durch ihre gute Sichtbarkeit mit, gemeinsame Ausflüge sicherer zu machen.

Unser Club beabsichtigt an alle Kindergärten mit bestehendem Bedarf in Kamp-Lintfort, Rheinberg und Umgebung jeweils bis zu 20 Warnwesten zu übergeben. Interessierte Einrichtungen können sich unter „Kontakt“ gern bei uns melden.

 

Archiviert - "Hoher Besuch" in Dortmund

Archiviert - "Hoher Besuch" in Dortmund

Im April konnte unser Club eine Aktion zugunsten des Kamp-Lintforter Chores „Musik Inklusive“, der von uns 1500,- Euro als Spende erhielt, mit dem Besuch des Dortmunder Skywalks, einer Führung über das ehemalige Hoesch-Stahlwerk-Gelände Phoenix-West, erfolgreich abgeschlossen werden.

Doch wie hängt das alles zusammen und wie kam es dazu?

Unter dem Motto "Das WDR Tausch-Duell" hatten Haushaltsexpertin und WDR-Servicezeit-Moderatorin Yvonne Willicks und 1LIVE-Moderator Thorsten Schorn im Oktober 2016 zwei Tage Zeit, eine unscheinbare WDR-Tasse in etwas richtig Großes und Wertvolles zu tauschen. Yvonne Willicks hat die "Tausch-Duell" Tasse schließlich bis zu einem Gutschein für eine Dortmunder Stadtführung über den Skywalk mit 20 Personen (Infos zum Skywalk) hochgetauscht.

Unser Lionsclub hat schließlich auf der abschließenden Versteigerung diesen Gutschein ergattert, das erlösende „zum Dritten“ erklang bei einer gebotenen Summe von 1500,- Euro.

Im April 2017 haben wir nun den Gutschein eingelöst und den Skywalk besucht. Unsere gutgelaunte Stadtführerin Heike Regener leitete die Führung mit viel Humor und erstaunte uns mit vielen sachkundigen Informationen.

Der Gang über den Skywalk auf dem Gasrohr führte bis zu den Maschinenhäusern am unteren Endpunkt der Schrägaufzüge und schließlich lange treppauf bis auf den westlichen Hochofen. Mit zunehmendem Aufstieg wurde unsere Gruppe etwas kleiner, denn wegen der doch erheblichen Höhe und Offenheit der Anlage bekamen sie „Puls“ und zogen es vor auf den unteren Ebenen zu verharren.

Der Ausblick von oben ist grandios, er reicht über das Phoenix-West-Gelände, die Innenstadt bis weit in den Horizont, u. a. bis zum Fernsehturm im Schwerter Wald. Nicht zu übersehen ist auch ganz in der Nähe das weltbekannte Westfalenstadion.

Die Führung endete am Boden im Innern des Hochofens, der alle Besucher nicht nur durch seine Größe faszinierte.

In der WDR-Mediathek ist die Sendung "Das Tausch-Duell" derzeit noch abrufbar.

Archiviert - Yvonne Willicks tauscht erfolgreich

Archiviert - Yvonne Willicks tauscht erfolgreich

Vielleicht haben Sie im Oktober 2016 im WDR-Fernsehen den Kamp-Lintforter Projektchor „Musik inklusive“ oder auch die Sendung „Das Tauschduell“ mit Yvonne Willicks gesehen. Unser Club hat zugunsten des Projektchores dabei 23 Karten im Werte von 20 € für eine Besichtigung des Hochofenwerkes Phoenix West in Dortmund ersteigert („Faszination Skywalk“).

Die Sendung Tauschduell können Sie in der WDR Mediathek finden: http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/unterhaltung/video-das-tausch-duell-102.html